Der politisch heiße September (Rückblick 2/5)

Zweite Station: Menschen, die den Norden bewegen – Symposium des Schlaganfall Ring am 12.September 2018 Kiel

Kommentar von Swanhild Priestley:
"Auf dem vom Schlaganfall Ring unter Leitung von Jürgen Langemeyer organisierten Symposium folgte ich seiner persönlichen Einladung als Vertreterin der Initiative Therapeutenkammer. Hier konnte ich die Gelegenheit wahrnehmen die Situation der Therapeuten und deren Forderung nach einer Kammer zu erläutern. Vor einem gemischten Publikum, bestehend überwiegend aus Patienten, Ärzten und Therapeuten, war ich sehr gespannt, wie das Konzept der Initiative Therapeutenkammer ankommen würde.

Nach meinem einführenden Statement übernahm Susanne Kluge-Paustian (NDR, Visite) die Moderation eines Interviews auf dem Podium mit Ralf Buchner als externem Sachverständigen und mir. Diese Form der Darstellung war sehr lebendig und kam gut an. Es ging mir hier darum, dass Patienten verstehen, warum nur eine Kammer auf Dauer eine qualitativ hochwertige Versorgung mit Therapie sichert und warum das Ziel „Gesundheitsberufe auf Augenhöhe“ auch zum Nutzen des Patienten sein wird."