Referententraining Therapeutenkammer am 29.04.2017 in Fockbek

Erster Workshop für Therapeuten 

Unser gemeinsames Ziel - die Therapeuten möglichst flächendeckend über die Möglchkeiten und Chancen der Verkammerung zu informieren, die Berufsverbände und ihre Mitglieder auch von den Vorteilen einer Kooperation zu überzeugen und letztlich unser Therapeutenregister zu füllen, um damit dann auch die Politik zum Handeln zu bringen - dieses Ziel erreichen wir nur, wenn wir das Thema Verkammerung weiterhin lebendig transportieren und diskutieren!

Darüberhinaus sollten Informationen zum Verständnis unseres Gesundheitssystems ausgetauscht werden und wir sollten über unsere Zukunft reden: Wie soll Therapie - wie sollen unsere Berufe in der Zukunft aussehen? Eine Kammer - unsere berufsständische Selbstverwaltung ist ja dazu da, die Basis dafür zu bilden, dass wir unseren Beruf und unsere Zukunft selbst- und mitgestalten können.

Das Gerüst Kammer soll sich mit Inhalt füllen und dies am besten schon mit vielen tollen und realisierbaren Ideen vorab, damit wir alle richtig Lust auf Kammerarbeit bekommen. Hierfür und für alles, was ihr selber dazu beitragen möchtet soll nun das Forum geschaffen werden: 


Auf unserem ersten Workshop am Samstag, den 29.4.2017 von 12.00 bis ca. 17.00 Uhr in  24787 Fockbek, Physio Zentrum Fockbek, Rendsburger Str. 43, 24787 Fockbek geht es nun um folgende Themen:

 

  1. Referententraining: 
    Ich berichte über meine Erfahrungen aus den 14 Infoveranstaltungen und stelle die Struktur und die Informationen vor, die aus meiner Sicht notwendig und hilfreich sind. Wir tragen dann gemeinsam Fragen rund um das Thema zusammen, die noch offen oder besonders schwierig sind und überlegen hier den Umgang.

    Wir stimmen das „Vortragen“ und die „Inhalte“ miteinander ab und proben die Umsetzung.
    Hier ein kleiner Hinweis: Gute inhaltliche Vorbereitung, ein eigenes Vortrags-Konzept, das euch liegt und learning by doing führen zum Erfolg! Stellt keine zu hohen Erwartungen an euch...

  2. Erläuterung des  Formates "Therapie Talk"
    für regelmäßige regionale Treffen siehe Anhang


Zusätzlicher Pluspunkt: Auf diesen kleinen Zusammenkünften kann das Referieren in kleinem Rahmen geprobt werden. Dazu gehört das Umgehen mit kritischen Fragen, das Behalten des roten Fadens usw. in angenehmer Atmosphäre. So kann jeder in den "Job" reinwachsen, erfahren in der Life-Erfahrung wo noch Rückfragebdarf an Inhalten oder im Umgang mit den Teilnehmern liegt und ist dann gut vorbereitet für größere Veranstaltungen.


Bitte teilt mir kurzfristig mit, ob ihr kommen könnt und wollt. Ich werde sicherlich auch noch weitere "Trainingstermine" anbieten. Außerdem begleite ich euch gerne zu den ersten Veranstaltungen! swp@swanhild-priestley.de

herzliche Grüße,
Swanhild Priestley, AG Therapeutenkammer Schleswig-Holstein

Downloads



Kommentare und Meinungen


Kommentar hinterlassen