So geht es weiter mit der Initiative Therapeutenkammer in SH!

Schleswig-Holstein

Infobrief der Initiative in Schleswig-Holstein

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit den Informationsabenden zum Thema „Therapeutenkammer in Schleswig-Holstein“ haben wir eine Plattform geschaffen, um über den Sinn und Zweck einer Kammer zu informieren und ein direktes Feedback von Euch zu erhalten. Dank der regen Teilnahme und den ambitionierten Diskussionen vor Ort, waren die Veranstaltungen ein großer Erfolg!

Unser gemeinsames Fazit: Nur eine starke Gemeinschaft, mit einer starken Stimme und geschlossenem Vorgehen ist in der Lage, die notwendige Aufmerksamkeit in Politik und Öffentlichkeit zu schaffen! Gerade diese Wahrnehmung gilt es zu stärken, um reelle Chancen für verbindliche Mitspracherechte zu schaffen und die Rahmenbedingungen des Therapieberufes zukunftsfähig und aktiv mitzugestalten.

Bundesweite Entwicklung: "Wir unterstützen (...) Ihren Gedanken der Kammer total!" sagte F.U. Montgomery, der Präsident der Bundesärztekammer auf dem Gesundheitskongress am 27.3.17 in Berlin, auf unsere Frage hin, inwieweit eine Therapeutenkammer die Kooperation zwischen ärztlichen und nichtärztlichen Gesundheitsberufen stärken kann. Hier werden wir ansetzen und auch regional um weitere Kooperationen bemüht sein.

Anfang April trafen sich rund 50 interessierte TherapeutenInnen aus 11 Bundesländern in Hannover, um sich über unsere Initiative zu informieren. Die Anwesenden waren so überzeugt, dass spontan eine Willenserklärung zur Gründung eines Bundesvereins unterschrieben wurde. Dieser Zusammenschluss könnte die Dachorganisation aller Landesinitiativen werden.

Wie geht es weiter in Schleswig-Holstein: In der Therapie bewegt sich etwas und das möchten wir nutzen, um unter dem Motto „Standpunkt zeigen“, regionale TherapieTalks und ein TherapieForum ins Leben zu rufen. Diese regelmäßigen Gesprächsrunden sollen einen vielfältigen Themenaustausch anregen. Denn wir möchten wissen, was Euch bewegt und vor allem, wie Ihr Euch für Euren Beruf in der Zukunft vorstellt.

Damit die regionalen TherapieTalk-Runden in jedem Fall auch auf „sichtbare“ Resonanz stoßen, planen wir einmal pro Quartal ein übergreifendes TherapieForum an einem zentralen Standort in Schleswig-Holstein. Innerhalb dieses Forums möchten wir die Standpunkte der Therapeuten sichtbar machen. Nur so ist es möglich, dass unsere Interessen von der Öffentlichkeit wahrgenommen werden und unser Berufsbild die Wertschätzung erhält, die es bereits seit Langem verdient!

Um den Therapieberuf dann letztendlich wirklich über alle möglichen politischen Einflussbereiche professionell zu vertreten und eine gestaltende Rolle neben starken Lobbyisten einnehmen zu können, ist es sehr wichtig, dass sich Kammer und Verbände gemeinsam für das Wohl des Therapeutenberufes auf den Weg machen. Grundlage hierfür ist, dass die Verbandsmitglieder selbst ihre Vorstände auffordern, sich mit dem Thema „Kammer“ auseinanderzusetzen und über die Vor- bzw. Nachteile zu informieren. Die AG Therapeutenkammer ist jederzeit gesprächsbereit und würde auf Wunsch auch selbstverständlich verbandsinterne Informationsabende gestalten.

Als Nächstes - Referentenschulung für TherapeutenInnen: Am Samstag, den 29.4.17 findet ein erster Workshop für TherapeutenInnen statt, die uns als ReferentenInnen zum Thema „Kammer“ in der Organisation der TherapieTalk-Runden bzw. des TherapieForums unterstützen wollen. Sollte Interesse an einer persönlichen Unterstützung unserer Initiative bestehen, freuen wir uns sehr über Eure Teilnahme! Bzgl. der organisatorischen Planung bitten wir um Anmeldung bis zum 21.4.17. Hierfür könnt Ihr gerne das anliegende Formular nutzen. Auch, wenn ihr nicht an der Veranstaltung teilnehmen könnt, nehmt gerne Kontakt zu uns auf; wir unterstützen Eure persönlichen Bemühungen sehr gerne.

Abschließend möchten wir uns bedanken, dass Ihr die Gelegenheit wahrgenommen habt, Euch über unsere Initiative zu informieren! Wir werden uns in jedem Fall weiter für unsere Berufe starkmachen und Euch auf dem Laufenden halten. Dabei sind wir jederzeit für all‘

Eure Fragen und Anregungen offen.

In diesem Sinne herzliche Grüße von Eurem Therapeutenkammer-Team Schleswig-Holstein!

Swanhild Priestley
AG Therapeutenkammer Schleswig-Holstein (IGThera-SH e. V.)

PS: Der Bund vereinter Therapeuten e. V. veranstaltet am Samstag, den 24.06.2017, in Berlin eine Großdemonstration für alle Heilmittelerbringer. Wir von der IGThera-SH e.V. sind dabei! Falls Ihr auch dabei sein wollt, dann findet Ihr alle notwendigen Informationen anliegend.

Kommentare

(wird nicht veröffentlicht)