Es geht um Deine berufliche Zukunft: Einladung zum interaktiven, interdisziplinären Projekt Therapeutenkammer

NRW

am 12.06.2019
  • 24.06.2019 · 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr
Uniklinik der RWTH Aachen, Ebene E Flur 47, Raum 5 und 6
Pauwelsstr. 30 · 52074 Aachen

Einladung an alle Auszubildenden u. Studierenden der Logopädie und Physiotherapie zum interaktiven, interdisziplinären Projekt „Therapeutenkammer“

Liebe Studierende und Auszubildende der Physiotherapie u. Logopädie

wir laden Dich ganz ein - an dem interaktiven, interdisziplinären Projekt „Therapeutenkammer“ teilzunehmen. Das Konzept wurde von Studierenden der FH Bielefeld in Kooperation mit dem Förderverein TKNRW e.V. entwickelt.

Worum geht es: Du erfährst z.B. etwas über die Ausgangslage der Therapieberufe und was das mit Deiner beruflichen Zukunft zu tun hat? Warum werden grundlegende Entscheidungen von Fachfremden getroffen, während Therapeuten/innen vom Entscheidungsweg abgeschnitten sind? Können wir daran etwas ändern? Was bedeutet Einflussnahme, was ist eine Kammer, welche Aufgaben hat diese, … Du kannst Dich aktiv mit einbringen, es erwartet Dich ein spannendes Quiz, auch Deine Meinung ist gefragt und wenn Du Fragen hast kannst Du diese stellen, wir werden versuche sie alle zu beantworten. Lasst uns gemeinsam über das Thema diskutieren, Wir freuen uns auf Euch.

Herzliche Grüße Eure, Daniela
(Hoffmann-Kruse, Förderverein Therapeutenkammer NRW e.V.)

 

Motivation der Projektentwicklerinnen

Angelika Witton
Ergotherapeutin, Studierende im Bachelorstudiengang „Berufliche Bildung Therapie“ an der FH Bielefeld 2018 und zudem als Werkstudentin tätig. Über Ihre Motivation zu diesem Projekt:

Die Motivation für dieses Projekt bestand darin, dass ich selbst so lange nichts über die politische Einflussnahme einer Therapeutenkammer gewusst habe und empfand es als wichtig, dass Therapeutinnen, Therapeuten und Auszubildende noch mehr darüber erfahren und sich im besten Fall dafür einsetzen! Den digitalen Aspekt haben wir gewählt, da er Spaß bringt und vor allem bei Auszubildenden Anklang findet, um dieses berufspolitische Thema ansprechend zu gestalten.“

Beate Walbaum
Physiotherapeutin, Studierende im Bachelorstudiengang: „Berufliche Bildung Therapie“ an der FH in Bielefeld

Während der Vorbereitung und Erarbeitung des Projektes im Rahmen des Studiums ist mir zum ersten Mal klar geworden, dass eine Therapeutenkammer wirklich etwas bewegen kann zur Verbesserung der Situation der Therapieberufe. Aktiv werden scheint mir eine gute Alternative, statt weiter darauf zu hoffen, dass schon alles gut (oder zumindest besser) wird“.

Ihr habt Fragen… dann kontaktiert uns gerne direkt.
Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt über die Schule / Uni des Uniklinikums Aachen.

Förderverein Therapeutenkammer in Nordrhein-Westfalen e.V.
Daniela Hoffmann-Kruse

Wiedenbrücker Str. 14, 595555 Lippstadt

Tel. +49(0)2941- 209090
Fax +49(0)2941- 209091
post@tknrw.de